Umweltfaktoren

Umweltfaktoren spielen eine große Rolle bei der Krebsentstehung

Wer aus dem Sommerurlaub nach Hause zurückkehrt, möchte sich gern erholt fühlen und dies auch zeigen: Die gesunde Bräune nach der schönsten Zeit des Jahres ist doch dafür ein Garant, oder nicht? Leider ist dieser Trend zu einem gut gebräunten Teint alles andere als gesund. Die gesunde Bräune gibt es so gesehen überhaupt nicht, denn jeder Einfluss der UV-Strahlung aus dem Sonnenlicht auf die menschliche Haut fördert deren Alterung und das Risiko für den schwarzen Hautkrebs, das sogenannte maligne Melanom. Nicht umsonst weisen Experten immer wieder darauf hin, dass „die Haut keinen einzigen Sonnenstrahl je vergisst“. [Weiterlesen zum Thema Sonnenschutz]

Weiterführende Informationen finden Sie auch beim Projekt Kinderleicht der Sächsischen Krebsgesellschaft

Aber auch andere Umweltfaktoren können eine Rolle spielen, wie zum Beispiel Acrylamid. Doch was genau ist eigentlich Acrylamid, warum ist es möglicherweise gesundheitsschädlich und wie lässt sich eine erhöhte Acrylamidaufnahme vermeiden? [Lesen Sie hier weiter]


Ein Link funktioniert nicht? Wir freuen uns in diesem Fall über Ihre Kontaktaufnahme.