Aktuelles

Familienwochenende der Sächsischen Krebsgesellschaft e.V. vom 16. bis 18. Mai 2014

Vom 16. bis 18. Mai 2014 hatten sechs Familien aus der Region Leipzig die Gelegenheit, auf dem Reiterhof der Familie Stude in Langenbernsdorf ein unbeschwertes Wochenende zu verleben. Zum widerholten Male sorgten die freundlichen Gastgeber des Reiterhofes und die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten vor Ort für einen rundherum erholsamen und abwechslungsreichen Aufenthalt. Die Familien hatten die Möglichkeit, die belastende Phase der Krebserkrankung und kräftezehrender Therapien hinter sich zu lassen und schätzten besonders die Möglichkeit, mit anderen betroffenen Familien ins Gespräch zu kommen, um Erfahrungen auszutauschen.

Auf dem Programm standen  wieder eine ausgiebige Hofführung von Frau Stude, der Besuch des Lama-und Alpakahofes bei Familie Schittko, der Walderlebnisspielplatz und eine Kremserfahrt. Viele pferdebegeisterte Kinder freuten sich auf das Reiten. Auch Erwachsene konnten sich auf großen und kleinen Pferden ausprobieren. Erstmals begann das gemeinsame Wochenende bereits am Freitagnachmittag. So wurde der erste Abend bei Gesellschaftsspielen zum Kennenlernen der Familien untereinander genutzt. Als vor allem die kleineren Kinder  ins Bett gebracht waren, gab es ausreichend Zeit zum persönlichen Austausch.

Nachdem wir uns am Sonntagvormittag vom Reiterhof verabschiedeten, besichtigten alle die Ausstellungen im Schloss Blankenhain. Das Familienwochenende klang nach einem Mittagessen im Haus des Gastes aus. Jede Familie konnte noch individuell die zahlreichen Angebote des Agrarmuseums Schloss Blankenhain erkunden

Zurück